- SV62 Bruchsal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Historie

Meisterschaft B-Klasse 1977/78

In der neuen (jetzt einteiligen) Kreisliga B meldete unser Verein gleich seine Ansprüche auf Platz eins an. Für Uneingeweihte schwer verständlich, aber nach Minuspunkten (wegen ausgefallener Spiele) war der SV 62 immer "Spitze". Die Elf unter Trainer Hirschmann gab im letzten Spiel dem SV Menzingen mit 3:2 das Nachsehen und wurde nach gleichbleibend guten Leistungen verdient Meister. Nicht genug, wenig später wurde die Mannschaft in Heidelsheim mit 1:0 über den FC Obergrombach erstmals Stadtmeister. Bei der Meisterschaftsfeier im vollbesetzten Festzeit zeichnete der 1. Vorsitzende Berthold Klett anhand eines gelungenen Tonfilms wesentliche Stationen der erfolgreichen Saison nach. Aus der Hand des Fußballkreisvorsitzenden Karl Vetter erhielt Spielausschußvorsitzender Ludwig Klein die bronzene Verbandsehrennadel. Klein trat 1979 nach 17jähriger Vereinsarbeit aus den vordersten Reihen ins zweite Glied. Nach dem Wiederaufstieg mischte unsere Mannschaft in der Kreisliga A munter mit und belegte in der Folgezeit mit einer Ausnahme immer vordere Plätze.

Meistermannschaft 1977/78 (B-Klasse)

Stehend v. l.:

Klein (Spielausschußvorsitzender), Kielt (1. Vorsitzender), Heinrich (Spielaus-
schuß), Tolksdorf 0., Knoll W., Tolksdorf R., Knoll H., Philipp R.,Jänicke 0.,
Philipp G., Tolksdorf E., Genzer, Hirschmann W. (Trainer)

Kniend v. l.:

Münch, Jänicke L., Bolich H., Lintz, Pentek, Große, Viola, Bolich P., Böser

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü