- SV62 Bruchsal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Historie

Meisterschaft B-Klasse 1969/70

Der Zweikampf an der Tabellenspitze zwischen dem SV 62 Bruchsal und dem TSV Rheinhausen endete erst auf der Zielgeraden. Mit 3:1 entschied unsere Mannschaft das entscheidende Spiel für sich und wurde 1970 verdient Meister der B-Klasse Hardt. "Kameradschaft und Leistung führten zur Meisterschaft" lobte die lokale Presse. Es sei eine Seltenheit, dass ein so junger Verein bereits zu Meisterehren komme. Nach vierjähriger Tätigkeit beim SV 62 beendete der legendäre Trainer Emil Eidner seine Laufbahn. Unzählige Geschichten, Sprüche und Erlebnisberichte von "Herrn Eidner" geistern heute noch durch die Vereinswelt. Auf ein "Du" hat sich der liebenswert, scharfzüngige ,,Preuß" dagegen listigerweise nie eingelassen. 1970 wurde das Sporthäusle weiter ausgebaut, Toiletten auf der Rückseite, ein Anbau in Massivbauweise zum Platz hin, sowie eine zweitürige Garage werteten das Provisorium ein wenig auf. Die Mannschaft spielte nach ihrem Aufstieg in der A-Klasse munter mit und landete letztlich auf dem 3. Tabellenplatz, den man in dieser Runde zuvor elfmal (!) innehatte.



Meisterschaftsfeier 1970

OB Dr. Bieringer überreicht dem 1. Vor- sitzenden Klaus Neuwald zum Aufstieg einen Ball

Meistermannschaft 1969/70 (B-Klasse Hardt)

Von links: Klein (Spielausschußvorsitzender), Heinrich (Spielausschuß), Sigrist, Leiser, Weibrecht, Nohl, Pickermann, Riek, Schmidt, Mantwill, Bauer, Bruckert, Weibrecht, Keller, Markus, Eidner (Trainer), Neuwald (1. Vorsitzender)

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü