- SV62 Bruchsal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Historie > Saison 2014/15 > Jugend

Fotos vom KSC-Fußballcmap beim SV 62 Bruchsal

Das war das KSC-Fußballcamp 2015
Am Montag, den 30. April 2015 um 10:00 Uhr war es endlich soweit, das 1. Fußball-Ostercamp der KSC-Fußballschule startete beim SV 62 Bruchsal. 60 aufgeregte Fußballerinnen und Fußballer erschienen überpünktlich, obwohl es die gesamte Nacht und die Morgenstunden hindurch geregnet hatte. Doch der Wettergott hatte mit den kleinen und großen Fußballern ein Einsehen und pünktlich zu Beginn des Camps hörte es auf zu regnen und sogar die Sonne kam zwischendurch immer wieder heraus.

So konnten die 60  begeisterte junge Fußballer voller Freude in das 4-tägige Camp starten. Zunächst wurde jeder Fußballer mit seiner eigenen KSC-Fußballschul-Ausrüstung inkl. eigenem Namen und Rückennummer ausgerüstet. Dann  standen zunächst Kennenlernspiele auf dem Programm. Die mit Nummern und Namen beflockten Trikots erleichterten nicht nur den Trainern das Kennenlernen ihrer Schützlinge, sondern beflügelten auch die Fußballschul-Kicker sichtlich bei den Abschlussspielen innerhalb der Gruppen.  Am Ende des ersten Tages lautete das Fazit: Zufriedene, begeisterte Kinder mit viel Fleiß und Disziplin, welche mit einem guten Essen versorgt wurden. bemerkenswert ist die hervorragende strukturierte Arbeit des Teams der KSC-Fußballschule, welche nicht nur zu Beginn des Tages eine perfekte Vorstellung des Ablaufs präsentierten, sondern auch nach dem ersten Tag alles sehr ordentlich verlassen haben inklusive ausgefegter Kabinen.
Am 3. Tag war es dann endlich soweit. Zwei Profis des KSC kamen zur Autogrammstunde und standen anschließend den Kids noch Rede und Antwort. Es war ein großes Highlight dem die Kinder bereits seit Beginn des Camps entgegen gefiebert hatten. Manuel Gulde und Enrico Valentini erzählten ausführlich von ihrem Werdegang. Die wissbegierigen Kinder stellten viele detaillierte Fragen, z. B. Wie viel Tore bereits während der Laufbahn erzielt wurden? Welches der Traumverein ist? Welche Ziele die Profis haben? Warum sie beim KSC spielen? Welche Schulbildung sie haben? Wie sie sich bei Strafen verhalten? Und und und …
60 Kinder bekommen von den geduldigen und sympathischen KSC-Profis ihre Autogramme, Fotos und ihren eigenen, ganz persönlichen Moment.
Außerdem gab es während des Camps viele spannende Spiele, interessante Übungen, viele Tore und jede Menge Begeisterung.
Auch der Abschlusstag begann leider mit strömenden Regen, so dass nach einigen Trainingseinheiten im Freien das KSC-Fußballabzeichen in vereinfachter Form im Innenraum absolviert werden musste. Doch pünktlich um 14:00 Uhr - zu Beginn der Finalspiele - hörte der Regen auf. Somit konnten alle Spiele draußen durchgeführt werden. Teilweise lachte dabei sogar die Sonne. Die Plätze 1 bis 3 waren bis zum Schluss von namhaften Zweitliga-Mannschaften wie z. B. dem KSC, FC Ingolstadt, Darmstadt 98, RB Leipzig u. a. m. heiß umkämpft. Vor allem das Spiel um Platz 1 wurde in einer packenden Begegnung zwischen dem KSC und FC Heidenheim ausgetragen. Am Ende ging der KSC als Sieger vom Platz. Anschließend ging es dann zur Abschlussfeier in den Jugendraum des SV 62. Hier wartete zur Freude aller auch schon Willi Wildpark auf die Kinder und übergab die Preise! Es wurden u. a. der stärkste Spieler, die fairsten Spieler geehrt sowie das beste Team. Jeder Teilnehmer bekam eine Medaille und eine Urkunde. Die Plätze 1 bis 3 wurden mit Pokalen geehrt. Am Ende gab es für alle kleinen und großen Gäste noch Kuchen, den Eltern des SV 62 gesponsort und verkauft hatten.


1. Tag

2. Tag

3. Tag

4. Tag

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü