- SV62 Bruchsal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Historie > Saison 2016/17 > Jugend


Trainerdaten


Name:   Aldo Esposito
Tel.:     
0171 7406726

E-Mail: esposito-aldo@web.de


Trainerdaten


Name:  Lukas Andreatta
Tel.:     
01577 / 4266823
E-mail:
lukas.andreatta@yahoo.de

D-Junioren

Trainingszeiten

Dienstag 17:30 - 19:00 Uhr
Donnerstag 17:30 - 19:00 Uhr

Hallentraining (während der Wintersaison)
Freitag  18:30 - 20:00 Uhr GBZ-Halle
Saisonabschlussbericht D-Junioren
Die D-Junioren des SV 62 Bruchsal beenden eine lange Runde mit anfänglichen Schwierigkeiten erfolgreich im Mittelfeld der Kreisklasse C.

8 Kinder erschienen zum ersten Training im September 2016. Doch Woche für Woche kehrten Kinder wieder zurück oder neue kamen hinzu. Am Ende der Saison konnte regelmäßig mit 20 - 22 Kinder trainiert werden.

Nach guter Arbeit und intensivem Training konnte man in der Rückrunde starke Spiele und Entwicklungen einzelner Spieler erkennen. Roya z. B. spielt erst seit knapp einem Jahr und gehört schon zu den Leistungsträgern. Luis - einer der Jüngsten - ist Woche für Woche sicherer geworden. Nachdem unser Torwart Bertan weggezogen war, konnte Markus diese Lücke hervorragend schließen. Mit Hamad und Tobias haben wir zwei weitere entwicklungsfähige Torhüter im Team. Jonas, Merlin, Antonia und Noel haben stets konstant gute Leistungen abgerufen. Adrian, Beyti, Emin, Hasham haben Ihre Leistungen deutlich verbessern können und Defizite abgestellt. Aaliyah hat Ihre starke Vorrunde bestätigt und sich mit 10 Toren belohnt. Jessica als körperlich Kleinste ist ein Vorbild im Zweikampfverhalten, sie hat sich in allen Spielen sehr selbstbewusst dem Gegner gestellt. Finley und Darius haben sich in der Rückrunde von Spiel zu Spiel gesteigert und als sehr wertvoll erwiesen. Baran zeigt sich als guter Ergänzungsspieler in der Defensive: Sha-Zeb hatte Verletzungspech, konnte jedoch in jedem Spiel seine Qualitäten beweisen.  Rückkehrer David hat sich eindrucksvoll zurückgemeldet und der Mannschaft noch mehr Sicherheit gegeben. Nils ist der Wirbelwind und das Laufphänomen, was er an Ehrgeiz und Wille in den Spielen zeigt, ist unglaublich. Taseer ist die Ruhe in Person und immer zufrieden mit seinen Einsatzzeiten. Diayer - unser Inklusionskind - fand sein erstes Spiel „ganz gut“, er war sicher und begeistert. Emannuel und Mohamad waren sehr oft nicht im Training, so dass da noch Verbesserungen angestrebt werden können.

Im Sommer werden wir mit 18 Spielern in die C-Junioren aufsteigen und dort unsere Entwicklung weiter verbessern, Niederlagen einstecken und hoffentlich viele Siege erreichen.
Bericht D-Junioren SV 62 – SV Kickers Büchig 3
Am Dienstag, den 9. Mai 2017 hatten die D-Junioren ein Heimspiel gegen den SV Kickers Büchig 3 auszutragen. Bei diesem Spiel wurde die Gelegenheit genutzt und der Spielerkader komplett umgestellt. Die vier Damen Aaliyah, Roya, Jessica und Antonia bekamen eine Pause nach ihren zuletzt starken Spielen, Markus konnte sich als Schiedsrichter beweisen und beide Ersatztorhüter, Hamed und Tobias, kamen zum Einsatz. Nach den vielen Umstellungen war die anfängliche Unsicherheit der Mannschaft zu spüren, doch nach und nach wurden die Vorgaben des Trainers umgesetzt. Es wurde früh angegriffen und der Gegner so zu Fehlern gezwungen, Balleroberung und Zweikämpfe wurden immer wieder vom Trainer eingefordert. Nach der Einwechslung von Nils für Diayer konnte man das Spiel besser gestalten und es ging ein Ruck durch das Team, ab diesem Zeitpunkt konnten wird dann das Spiel bestimmen. Beide Torhüter zeigten eine starke Leistung. Unsere Spielweise kam dem Gegner nicht gelegen und so konnten wir unsere Tore durch Finley, Nils und David stets aus erzwungenen Fehlern der Büchiger erzielen. Die zahlreichen anwesenden Eltern und Spieler als Fan waren eine große Unterstützung für das Team.
Bericht D-Junioren
Bei den D-Junioren sind nach der Winterpause weiterhin 21 bis 25 Spieler, davon 5 Mädchen, regelmäßig im Training. Mit Dia (Türkei) - ein Spieler mit Inklusionshintergrund -, Hasham, Taseer (Pakistan), Roja, Hamad, Mohamad (Afghanistan), Yusuf (Syrien) Adrian, Simon (Thailand), Emin (Bosnien), Aaliyah, Baran (Türkei), Noel, Markus, Tobias (Polen), Emanuel (Kamerun), Merlin, Jessica, Antonia, Jonas, Finley, Luis, Darius, Sha-Zeb, Paul, Sophia (Deutschland) sind bei den D-Junioren insgesamt 10 Nationen vertreten. Betreut werden die Spieler von Lukas Andreatta und Aldo Esposito. Die Torhüter werden im Wechsel von Boris Cirovic und Sascha Seiler trainiert. Engin Sen hat uns beim Trainingswochenende unterstützt.
Die Runde läuft bisher leider nicht so erfolgreich, doch wir spielen gut, haben gute Ansätze, schießen aber keine Tore. Gegen den 1. FC Bruchsal hatten wir einen rabenschwarzen Tag und in den weiteren Spielen kein Glück im Abschluss. Doch bisher konnten wir alle Spieler in den Spielen einsetzen und somit gibt es wenig Unzufriedenheit im Team. Mit Aaliyah haben wir eine Spielerin im DFB-Stützpunkt und im Mädchen-Förderkader des Badfv. Im Vordergrund stehen beim Training die fußballerische Entwicklung und die Teamarbeit. Gemeinsam kann viel bewegt werden, einer alleine kann es nicht schaffen. So stehen die Ergebnisse erstmal im Hintergrund, werden in der Trainingsarbeit berücksichtigt und wir versuchen die Defizite aufzuarbeiten. So ist für viele eine positive Entwicklung erkennbar. Irgendwann werden wir im Spiel auch belohnt.
Anfang des Jahres haben wir ein Trainingswochenende durchgeführt, welches einen sehr positiven Eindruck bei allen hinterlassen hat. Es wurde viel Ballschule und Grundlagentraining geboten. Ende April veranstalten wir einen Mannschaftsmittag mit Burger braten und Geselligkeit gemeinsam mit den Eltern. Mitte September ist ein zweitägiger Ausflug auf einen Bauernhof mit Trainingstag geplant. Für die kommende Saison werden von diesen 25 Spielern 18 zu den C-Junioren aufrücken, wo wir mit einigen aus dem zweiten Jahrgang der D-Junioren die Herausforderung annehmen und die weitere Entwicklung fördern wollen. Im Hintergrund stehen motivierte Eltern, die viel Zeit aufbringen und sich für Kaffee und Kuchen sowie Auswärtsfahrten sehr gut ergänzen und absprechen. Mit Markus Agapie haben wir einen Spieler, der sich auch als Schiedsrichter ausbilden lassen wird.
Bericht D-Junioren FC Unteröwisheim - SV 62

Am Samstag, den 11.03.2017, war es endlich soweit: Die Rückrunde begann! Fußball spielen bei bestem Wetter war angesagt!
Zum Auftakt hatten die D-Junioren ihr erstes Auswärtsspiel in Unteröwisheim. Im Vorfeld gab es einige Absagen und so fehlten mit Nils und Jessica zwei Verletzte, Paul und Simon in der C-Jugend, Merlin, Jonas, Adrian, Sha-Zeb privat, Mohamad, Yousuf, Emanuell ohne Training. Insgesamt 11 Kinder von 24 ... zum Vorteil aller anderen, die jetzt Ihre Chance bekamen!
Das Spiel begann sehr schnell, viel Ballbesitz und gutes Passspiel auf beiden Seiten. Roja konnte ein gutes Zuspiel von Emin an Noel in die Gasse weiterleiten und dieser erzielt mit einer tollen Einzelaktion das verdiente 0-1. Das machte Mut und Aaliyah hatte mit einem perfekten Schuss Pech am Pfosten. Der FC Unteröwisheim war ein sehr starker Gegner und konnte nach einem Eckball und einer Glanzparade von Torwart Hamad im Nachschuss ausgleichen. Das brachte etwas Unsicherheit ins Team und so konnte Unteröwisheim auf 3-1 erhöhen. Kurz vor der Pause konnten wir durch Aaliyah aus Abseitsposition auf 3-2 verkürzen. In der zweiten Halbzeit haben wir versucht Druck aufzubauen und sind leider in Konter gelaufen. Beim Stand von 4-2 verschoss Markus einen 9m. Ebenso blieb eine gute Freistoßposition ungenutzt. Unsere guten Chancen wollten einfach nicht den Weg ins Tor finden. Das Spiel war sehr anstrengend für beide Teams, da viel gelaufen und auch viel gewechselt wurde, jeder Spieler des SV 62 Bruchsal hat eine sehr gute Leistung abgeliefert. Auch wenn das Ergebnis 6-2 dies nicht vermuten lässt, sind wir stark aufgetreten und haben die Trainingsinhalte gut umgesetzt. Der Ball ist gelaufen, Positionen behalten und Selbstvertrauen in Aktionen gezeigt und gut umgesetzt und zu keiner Zeit aufgegeben!!
Bericht Trainingswochenende D-Junioren
Am Freitag, den 24.02.2017 und Samstag, den 25.02.2017 hat die D-Jugend ein Trainingswochenende absolviert. Begonnen wurde am Freitag um 17:00 Uhr. Trainingsinhalte waren beispielsweise Balltechnik, Torschuss, Sprint und Kraft. Zwei Stunden wurden intensiv trainiert. Als Trainingsgast und Motivatorin war Caroline Aufmuth – eine ehemalige Spielern, die derzeit bei den Damen Graben/Forst spielt – mit dabei. Für den Samstag war ein straffes Programm geplant: Beginn 11:30 Uhr mit Torwart-Training für Hamad und Markus, auch Mario aus der C-Jugend hat sich auch angemeldet. Trainiert wurden die Jungs von Engin Sen, F-Jugend-Trainer und ehemaliger TW sowie seinem Sohn Coray als Unterstützung. Die Mannschaft hatte von 11:30 – 12:45 Uhr Ballschule nach Übungen des 1. FC Köln waren Finten, Stoppen, Dribblings, Passspiel angesagt. In der Pause von 12:45 -13:15 Uhr gab es Kuchen und Tee für die Kinder. Im Anschluss fand von 13:30 – 15:30 Uhr das Freundschaftsspiel gegen den TSV Oberöwisheim statt. Damit alle Spieler spielen konnten haben wir die D1 und D2 eingeladen. Gespielt wurden 3 x 25 Minuten jeweils parallel im Wechsel der Mannschaften. Alle Kinder waren im Einsatz. Jeder Spieler erhielt als Gastgeschenk ein Vesperbrettl mit Fußball-Logo. Anschließend eine heiße Wurst, Kuchen und Tee als Dankeschön für den Nachmittag. Von 16:00 – 17:45 Uhr gab es eine weitere Einheit für die Kinder. Da ging es darum, die Anstrengung zu dosieren. Nach einem langen Tag waren Torschuss, Zweikampfverhalten, Spaß und Auflockerungsübungen in Gruppen 4 gegen 5 auf Kleintore angesagt. Einigen war die Anstrengung deutlich anzumerken. Nachdem alle Spieler das Trainingsmaterial aufgeräumt und die Kabinen ausgefegt waren und die kleine Gül (5) alles für sauber erklärt hat, wurden die Kinder den wartenden Eltern übergeben. Bei herrlichem Wetter waren zum Trainingsspiel gut 30 Zuschauer erschienen. Familie Yilmaz hat sich um das Essen gekümmert, die Eltern hatten Kuchen gespendet, so dass alle zufrieden und müde nach einem langen Tag nach Hause gingen.
Danke schön an die Eltern für Kuchen und Zeit sowie den Gästen aus Oberöwisheim!
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü