- SV62 Bruchsal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Historie > Saison 2015/16 > Jugend

C-Junioren


Trainerdaten


Name: Michael Walch     
Tel.:    0176 / 74259550
E-Mail:
eich_kraichtal@freenet.de

Herzlichen Glückwunsch dem Herbstmeister der
C-Juioren-Kreisklasse 2- Qualif.-St.1
C-Jugend ist Staffelmeister - extrem schwere Aufgabe in der Rückrunde

Unsere C-Jugend wurde zum Abschluss des Jahres Staffelmeister in ihrer Klasse und muss nun an die sehr schweren Aufgaben in der Qualifikationsrunde herangehen.
Die neuformierte Mannschaft um Spielführer Daniel Sauer konnte in ihrer ersten Spielzeit nahe-zu vollends überzeugen. Mit mehreren guten Leistungen konnte man sich in der Gruppe be-haupten und schlussendlich die Staffelmeisterschaft für sich entscheiden. Besonders in der Heimpartie gegen die FZG Münzesheim konnte man sehen, dass doch einiges an Potenzial in der jungen Mannschaft steckt. Allerdings sah man auch in einigen Begegnungen (insbesondere den beiden Partien gegen den TSV Rinklingen), dass es noch an der Konstanz und dem Ein-schätzen der eigenen Fähigkeiten ein wenig mangelt. Aber alles in allem kann man als Trainer mit den gezeigten Leistungen absolut zufrieden sein, konnte man doch vor Beginn der Saison nicht unbedingt mit solch einem Saisonverlauf rechnen. Außerdem konnten mit Sascha Klinger und Robin Walch, die gemeinsam je 9 Treffer erzielten, die Torjäger der Staffel 1 gestellt wer-den.
Mit Eric Brunner, Marco Moschinski sowie Jannik Völker kamen vor der Saison drei neue Spie-ler zu uns, die allesamt fester Bestandteil der Mannschaft wurden. Ein weitaus größeres Problem hatten wir im Tor. Hier half uns ein guter Tipp von Aldo Esposito weiter. Wir fragten bei Felix Knop an, ob er bereit wäre bei uns im Tor zu stehen. Immerhin ist er Jahrgang 2003 und somit eigentlich noch für die D-Jugend spielberechtigt. Er sagte spontan zu, was sich im Laufe der Saison für uns als Glücksfall herausstellte. Es sollte an für sich ein lustig zusammengewürfelter Haufen werden, doch wie sich herausstellen sollte, war es gerade die tolle Kameradschaft un-tereinander, die den Grundstein für diese Halbserie liefern sollte.
Aber wie soll es weitergehen in der Rückserie? Ich denke, all diejenigen, die die Mannschaft schon einmal gesehen haben, werden festgestellt haben, dass es wesentlich besser wäre, ge-rade in Bezug auf eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Mannschaft, nicht die Qualifizie-rungsrunde zu spielen, sondern in der Kreisklasse zu bleiben, hatte man doch in einem Vorbe-reitungsspiel gegen den 1. FC Bruchsal glatt mit 1:11 den Kürzeren gezogen. Wenn man dann noch bedenkt, dass mit Karlsdorf, Neudorf, Neibsheim, Ubstadt, Mingolsheim noch mehrere Mannschaften von solchem Kaliber auf uns in der Qualifikationsrunde für die Landesliga warten, kann man sich ausrechnen, dass es, gelinde gesagt, sehr schwer werden wird gute Ergebnisse abzuliefern. Aber egal, wir müssen und werden es nehmen wie es kommt und werden alles da-ran setzen, das Bestmögliche herauszuholen.
Mit Jonas Liebe und Marcel Palinkas (beide FC Forst) sowie Jesse Ort (eig. D-Jugend) haben wir drei Spieler hinzubekommen, die alle drei problemlos in die Mannschaft integriert wurden und schon in den Trainingseinheiten gezeigt haben, dass sie der Mannschaft helfen können.
Schlussendlich an dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an alle Spieler, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. An alle Eltern für die treue Unterstützung und an Patrick Breuer, dem Trainer der D-Jugend, der uns in einigen Situationen egal wie half und uns in jeder Beziehung unterstützte.

Eingesetzte Spieler: Aydin Yasin, Bakitzis Mario, Bayer Niklas, Brunner Eric, Dietz- Vathke Jus-tin, Gergüy Samet, Gross Eduard, Herceg Marko, Klinger Sascha, Knop Felix, Moschinski Mar-co, Nebija Taif, Ort Jesse, Plebuch Alexander, Satko Alex, Sauer Daniel, Walch Robin, Werner Justin, Völker Jannik

Trainingszeiten (draußen):


Dienstag

17:30 - 19:00 Uhr



Donnerstag

17:30 - 19:00 Uhr


Spielbericht


C-Jugend-Verbandsspiel TSV Rinklingen gegen SV 62 Bruchsal

Am Dienstagabend traten wir zum Nachholspiel in Rinklingen an. Wir starteten gut in die Partie und Sascha Klinger war es vorbehalten den ersten Treffer des Abends zu erzielen. Nach einem schönen Pass in die Tiefe lief Sascha alleine auf das Tor zu und ließ dem Torwart der Gastgeber keine Chance. Nur wenige Minute später nahezu das gleiche Schema und wieder kam es zu einem Treffer. Dieses Mal war es Robin Walch, der den zweiten Treffer beitragen konnte. Wer nun gedacht hatte, dass es so weiter gehen würde, sah sich gründlich getäuscht. Eine Mischung aus Überheblichkeit, Naivität und Nachlässigkeit. Der Spielfluss war weg! Die Anspiele kamen nicht mehr zum Mitspieler und man lud den Gastgeber, der mit zwei E-Jugendlichen (!) angetreten war, immer mehr ein am zuvor einseitigen Spiel teilzunehmen. Immer wieder setzte Rinklingen Nadelstiche und kam so zu einigen guten Chancen. Die beste vereitelte Justin Werner, der sich in letzter Sekunde in einen Schuss reinwarf und somit den sicheren Anschlusstreffer verhinderte. Noch vor der Pause kamen wir nach einer schönen Einzelleistung von Robin zum dritten Tor. Doch Sicherheit brachte uns dieses Tor weiterhin nicht. Im Gegenteil! Nach einer Ecke bekamen wir das längst überfällige Gegentor. In der Halbzeitpause wurde es dann ein wenig lauter und die Jungs waren nun besser im Spiel. Von Beginn an ließen sie keinen Zweifel daran, wer die Begegnung gewinnen würde und spielten nun wesentlich konzentrierter. Nun gab es Torchancen, doch weder Niklas, Sascha, Alex Plebuch oder Robin konnten treffen. Kurz vor Ende war es dann soweit. Auf der rechten Außenbahn wurde Alex Satko geschickt, dieser legte sich den Ball auf seinen starken rechten Fuß und zirkelte den Ball ins lange Eck zum 1:4 Endstand ein. Letztendlich war es ein verdienter Erfolg für uns, jedoch muss man sich am Samstag gewaltig anstrengen, will man gegen Münzesheim etwas holen. Diese gewannen gegen unseren Gegner Rinklingen sage und schreibe mit 18:0. Es wartet gehörige Arbeit auf die Männer um Kapitän Daniel Sauer ehe man am Montag in der zweiten Pokalrunde auf den Landesligisten SG Östringen/Odenheim trifft.

Spielbericht


C-Junioren siegen im Pokal bei der SG Oberhausen-Rheinhausen 2


Nach einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber dem Freundschaftsspiel beim 1. FC Bruchsal, das man mit 9:1 verloren hatte, gewann die Mannschaft von Spielführer Daniel Sauer letztendlich verdient mit 1:2. Nach einer doch etwas turbulenten Anreise und einer eher kurzen Aufwärmphase kamen die Mannen um Torhüter Felix Knop schwer ins Spiel. Vereinzelt wurden Angriffe auf das Tor der Gastgeber gestartet, doch fehlte der letzte Pass oder der Abschluss wurde verpasst. Drei hochkarätige Chancen gab es dennoch; zwei auf Gäste-, eine auf Gastgebeseite. Zuerst war es Niklas Bayer zu verdanken, dass man nicht in Rückstand geriet. Er konnte einen sehr wichtigen Zweikampf im Strafraum für sich entscheiden, wobei man, bei genauerem Betrachten der Situation, auch hätte Strafstoß geben können. Doch hier war das Glück auf Seite der Gäste. Dann die bis dahin beste Gelegenheit für den SV 62 Bruchsal. Robin Walch wurde von Sascha Klinger glänzend in Szene gesetzt, doch sein Schuss ging knapp am Tor der Gastgeber vorbei. Pech hingegen für Sascha Klinger, als nach einem Durcheinander der Ball zu ihm kam, doch sein Schuss nur am Pfosten landete. In der zweiten Hälfte dann zeigte sich der Gast aus Bruchsal zunächst lauf- und spielstärker, ohne jedoch Kapital daraus schlagen zu können. Mehr und mehr versuchte man es aus der Distanz, doch scheiterten Daniel Sauer, Marko Herceg oder zweimal der in der zweiten Hälfte deutlich verbesserte Robin Walch. Einen Fernschuss konnte der Oberhausener Torwart gerade noch aus dem Winkel holen. Der Gast aus der Barockstadt erhöhte nun das Tempo und kam dann auch folgerichtig zur 0:1 Führung. Kapitän Daniel Sauer fasste sich ein Herz und überlistete den Torwart der Gastgeber mit einem Schuss aus nahezu 30 Meter zur Führung der Bruchsaler. Nun kam die beste Phase der Gäste. Es wurde immer wieder versucht, durch schöne Kombinationen zum Abschluss zu kommen. Besonders Mario Bakirtzis und Justin Werner taten sich hierbei hervor. Und dann war es wieder ein schöner Spielzug, der zum 0:2 abgeschlossen wurde: Justin Werner spielte den Ball nach außen zu Alex Plebuch, der sich außen durchsetzen und ihn in die Mitte spielen konnte. Sascha Klinger war es dann vorbehalten mit einem überlegten Linksschuss für die Vorentscheidung zu sorgen. Nun versuchte man den dritten Treffer nachzulegen. Des Öfteren wurden die Außen, Marco Moschinski und Alex Satko gesucht, doch ein weiteres Tor sollte nicht gelingen. Im Gegenteil! Oberhausen versuchte nun mit allen Mitteln zum Anschluss zu kommen und tat dies dann auch knapp fünf Minuten vor dem Ende, als der Stürmer der Gastgeber mit einem platzierten Flachschuss, Gästetorwart Knop keinerlei Abwehrchance ließ. Nun warf die SG Oberhausen-Rheinhausen 2 alles nach vorne, suchte die Zweikämpfe und versuchte Freistöße aus guter Distanz herauszuholen. Dadurch ergaben sich nochmals Konterchancen, doch wurden diese nicht konsequent durchgespielt. In der Nachspielzeit von 5 !! Minuten hatten die SG noch zwei Freistöße, die aber vom gut aufgelegten Knop im Tor der Bruchsaler gehalten wurden, so dass es beim letztendlich verdienten, aber dennoch etwas glücklichem 1:2 Auswärtssieg blieb.
Nun sind wir in der zweiten Runde, in der wir am 05.10.2015 aller Voraussicht nach auf den Landesligisten SG Östringen / Odenheim treffen werden.


Es spielten: Knop, Felix; Moschinski, Marco; Plebuch, Alexander; Satko, Alex; Bayer, Niklas; Klinger, Sascha; Werner, Justin; Brunner, Eric; Herceg, Marko; Walch, Robin; Gross, Eduard; Nebilja, Taif; Bakirtzis, Mario sowie Sauer, Daniel

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü