- SV62 Bruchsal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Historie > Saison 2013/14

1. Mannschaft des SV 62 Bruchsal e. V.


Trainerdaten

Name: Stefan Fuchs
Tel.:     
0152 / 21972224
E-Mail:

Die 1. Mannschaft des SV 62 Bruchsal spielt in der A-Klasse im Kreis Bruchsal.

Mit dem neuen Trainer und weiteren Neuverpflichtungen hat sich der SV 62 Bruchsal für die kommende Saison verstärkt und strebt mindestens einen einstelligen Tabellenplatz an.


Trainingszeiten:

Dienstag und Donnerstag
um 19:00 Uhr

auf dem Sportgelände des SV 62 Bruchsal in der Südstadt Bruchsals

Spielbericht

VfR Rheinsheim   -   SV 62 Bruchsal       1:5 (1:3)

Klassenerhalt geschafft! Das Ziel war gegeben, durch einen Sieg beim VfR Rheinsheim den vorzeitigen Klassenerhalt sicher zustellen. Doch zu Beginn suchte der SV noch die Ordnung im Spiel. Man ließ den Gastgebern viele Räume und lief zu oft dem Ball hinter her. Das Spielgeschehen bestimmten die Gastgeber. Doch die Fuchstruppe konnte die sich ergebenden Räume nutzen. In der 17. Spielminute nutzte Christian Spicochi eine der ersten besseren Chancen und brachte den SV in Führung. Zwar bestimmte der VfR optisch das Spielgeschehen, doch die gefälligeren Spielzüge zeigte der SV. Und so hätte Christian Spicochi gar 5 Minuten später erhöhen können. Es dauerte jedoch bis zur 40 Spielminute bis der SV einen sehenswerten Konter über den umsichtige Marcel Leuser einleitete, den dann Benni Tscheulin zum 2:0 verwandelte. Ein Eckball verwirrte dann den VfR derart, dass durch ein Eigentor gar das 3:0 fiel. Fast im Gegenzug konnte der VfR dann einen Elfmeter zum Anschlusstreffer nutzen. Das Geburtstagskind Sascha Seiler war chancenlos. Mit 1:3 ging man dann in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel drängten die Gastgeber auf den Anschlusstreffer. Und mit zunehmender Spieldauer erspielte sich die Fuchstruppe wieder einige sehenswerte Konterchancen. Unglücksrabe im Spiel war Kevin Aufmuth. Nur 5 Minuten im Spiel musste er verletzt wieder ausgewechselt werden. Tahsin Cakmak war es dann, der einen Freistoß an Freund und Feind vorbei zum 4:1 verwandelte. Damit war die Moral der Gastgeber gebrochen und der SV hatte noch weitere Chancen das Ergebnis auszubauen. Kevin Mohr war es dann, der einen schnellen Konter einleitete und Philipp Dzieciol verwandelte mit einem sehenswerten Heber über den Torwart zum 5:1 Endstand. Am Ende ein verdienter, wenn auch etwas zu hoch ausgefallener Sieg für den SV 62.  (C. M.)

Fotos vom Spiel


SV 62 Bruchsal   -   SV Philippsburg   3:0 (1:0)

Spielbericht

Bei bestem Fußballwetter fanden sich zahlreiche Zuschauer in der Südstadt ein. Nach den wechselhaften Ergebnissen in der letzten Zeit war man gespannt in welcher Form sich die Fuchstruppe an diesem Tage präsentieren würde. Zu Beginn prägten viele Ballverluste und unkonzentrierte Angriffe auf beiden Seiten das Spiel. Der SV fand jedoch mit zunehmender Spieldauer mehr Sicherheit. Chancen boten dann sich auf beiden Seiten.

Der gut aufgelegte Tahsin Cakmak brachte dann den Unterschied und leitete das 1:0 durch Kevin Mohr ein. Die Gäste erhöhten darauf den Druck und kamen zu Torchancen, die jedoch der gute Torwart Sascha Seiler zunichte machte. Der SV verpasste es, die Führung vor der Pause auszubauen, so dass es mit 1:0 in die Halbzeit ging.

Wesentlich konzentrierter kam der SV dann aus der Kabine. Der Ball lief wesentlich sicherer durch die Reihen und Andy Heilig vollendete dann zum verdienten 2:0. Ein erneuter Angriff über Tahsin Cakmak vollendete wieder Kevin Mohr und stellte den 3:0 Endstand her. Am Ende ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg der Südstadt Gruppe, der durch eine geschlossene und kämpferische Leistung herausgespielt wurde.
(C. M.)


1. FC Bruchsal 2 - SV 62 Bruchsal 2:2 (1:2)

                    Spielbericht                                                       Bild vom Spiel

Große Anspannung beim Stadtderby in Bruchsal. Zahlreiche SV Anhänger kamen bei sonnigem Wetter in den Sportpark des FC. Zu Beginn war gleich zu erkennen, dass die Gastgeber dem sportlichen Rivalen aus der Südstadt keine Geschenke machen wollten. Die Fuchstruppe brauchte einige Zeit um sich auf den Gegner einzustellen. Gerade als der SV stärker aufkam, nutzten die Gastgeber in der 10. Spielminute einen schönen Konter, um in Führung zu gehen. Beide Mannschaften zeigten sich spielerisch stark, egalisierten sich aber, so dass gute Torchancen Mangelware blieben. Die erste gute Offensivaktion In der 18. Minute brachte dem SV durch Tahsin Cakmak den viel umjubelten Ausgleich. Als sich alle mit dem Unentschieden zur Halbzeit abgefunden hatten, setzte erneut Tahsin Cakmak ein Zeichen und brachte die Fuchstruppe mit dem Halbzeitpfiff in Führung.

In der zweiten Hälfte gab der SV oftmals zu viele Räume frei und dies nutzten die Gastgeber in der 75. Spielminute, um den Ausgleich zu erzielen. Weitere Torchancen auf beiden Seiten blieben ungenutzt. So sahen die Zuschauer ein interessantes, faires und leistungsgerechtes Match, das dann keinen Sieger fand.  (C. M.)



SV 62 Bruchsal - FC Untergrombach 3:0 (0:0)

                    Spielbericht                                                       Bilder vom Spiel

Die große Zuschauerkulisse sah bei schönem Fußballwetter ein lange Zeit spannendes Derby. Die spielerische Überlegenheit der Gastgeber machte der FC durch kämpferischen Einsatz wett. Und so sahen die Anhänger der Vereine in der ersten Hälfte trotz einiger guter Chancen auf beiden Seiten keine Tore. Die Fuchstruppe wirkte nach dem Spiel in Rinklingen wieder entschlossener und auch kämpferischer auf dem Platz. Der Wille, die drei Punkte in der Südstadt behalten zu wollen, war ersichtlich. Nach der Halbzeit sahen dann die Anhänger des SV auch das nötige Salz in der Suppe – die Tore. Zwar hatten zunächst die Gäste die große Chance in Führung zu gehen, doch der wieder gut aufgelegte Tahsin Cakmak leitete einen schönen Angriff des SV ein und Kevin Mohr schloss mit dem 1:0 ab. Es entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch, bei dem sich auch der Torwart des SV - Sascha Seiler - erneut auszeichnen konnte. Die Gäste selbst leiteten dann die Niederlage ein. Wegen unnötigen Meckerns wurde der Gästekapitän mit gelb-rot vom Platz gestellt. Nun zeichnete sich die spielerische Klasse der Südstädter aus und Mercel Leuser brachte erneut Kevin Mohr zum Einsatz - 2:0. Chris Triltsch setzte dann mit einem Freistoß den Schlusspunkt zum verdienten 3:0.

Ein wichtiger Sieg, den die Fuchstruppe am nächsten Wochenende mit Selbstvertrauen ins Derby mit dem FC Bruchsal 2 gehen lässt. (C.M.)


SV 62 Bruchsal - FC Huttenheim 3:0 (1:0)

                    Spielbericht                                                       Bilder vom Spiel

Mit großen Erwartungen empfing der SV 62 den Tabellenführer aus Huttenheim. In der Regel liegen dem SV die Mannschaften aus dem oberen Drittel der Tabelle. Spielerisch stark und mit einem großen Anteil an Ballbesitz wollten die Gäste die Südstädter bezwingen. Der SV 62 zeigte sich jedoch gerade im Defensivbereich stark verbessert und mit Kampf und guter Ordnung im Spiel, konnte man dem Tabellenführer überraschenderweise Paroli bieten. Chancen boten sich auf beiden Seiten. Die Südstädter waren es aber, die in der 17. Min. durch Kevin Mohr in Führung gingen. Die Gäste erhöhten darauf den Druck und kamen auch zu Chancen, die aber entweder durch den guten Torwart Sascha Seiler oder durch den gut funktionierenden Abwehrverband zunichte gemacht wurden. Nach der Halbzeit zeigte der SV 62 seine Qualitäten im Konterspiel. In der Mitte der zweiten Hälfte  schloss der gut aufgelegte Tahsin Cakmak einen sehenswerten Angriff eingeleitet durch Marcel Leuser zur 2:0 Führung ab. Die Fuchstruppe konnte sich dann konditionell und kämpferisch immer mehr durchsetzen und kam zu weiteren Chancen. Auch die Gäste kamen, besonders bei Standartsituationen, gefährlich auf. Doch der starke Kevin Mohr setzte die Abwehr der Gäste oftmals unter Druck. Durch eine starke Einzelleistung erkämpfte sich Kevin den Ball und konnte dann im Zusammenspiel mit Tahsin den Endstand von 3:0 erzielen. Erneut ein Doppelpack von Kevin!

Die Zuschauer in der Südstadt sahen eine geschlossene und starke Mannschaftsleistung des SV 62, der  verdient die drei Punkte in der Heimat behielt. Bleibt nur zu hoffen, dass diese Siege sich auch irgendwann in der Tabellensituation widerspiegeln werden.
(C. M.)

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü